Umbau einer ehemaligen Lagerhalle mit Stahltragwerk zur Boulderhalle Café Kraft in Stuttgart

StandortBoulderhalle Café Kraft
Adresse Stuttgatt, Deutschland
GebäudetypSport- und Freizeitbauten
BaujahrSommer 2015

Ohne Putzträger direkt auf Stahl: Der Brandschutzputz Knauf MP 75 L Fire erlaubte es beim Umbau einer ehemaligen Lagerhalle mit Stahltragwerk zu einer Boulderhalle die Anforderung R 30 nachträglich sicherzustellen. Neben dem Feuerwiderstand sprachen erheblicher Zeitgewinn, sparsamer Materialeinsatz und der Erhalt der eleganten Tragwerkskonstruktion als Gestaltungsmittel für diese Lösung. Eine Bekleidung mit den Spezial-Gipsplatten Knauf Fireboard an der Deckenunterseite komplettiert den geforderten Brandschutz.

Nur absolute Laien würden das im Sommer 2015 eröffnete Stuttgarter Café Kraft als Kletterhalle bezeichnen. Fans des Klettersports erkennen sofort: Es handelt sich um eine Boulderhalle, weil hier nur bis zu einer ungefährlichen Absprunghöhe geklettert wird und man deshalb auf das klettertypische Anseilen verzichten kann. Bouldern hat den Vorteil, dass sich neben den Profis auch Hobbysportler und sogar Anfänger ohne besondere Vorbereitung oder aufwändige Seilausrüstung an den Kletterstrecken probieren können.

Auch für die Architektur und Baukonstruktion hat der kleine, aber feine Unterschied zwischen einer Boulder- und einer (Seil-)Kletterhalle Auswirkungen. Denn es werden nur vergleichsweise niedrige Raumhöhen benötigt, wie sie in vielen industriellen und gewerblichen Hallen anzutreffen sind. So diente auch das neue Domizil des Café Kraft, das 2001 als zweigeschossige Stahlkonstruktion auf einem Untergeschoss aus WU-Beton errichtet worden war, vorher als Lagerhalle. Rund 1000 m² Grundfläche auf beiden Etagen mit Raumhöhen von jeweils etwas mehr als 6 m boten ideale geometrische Voraussetzungen für den Umbau zur ...weiter

Bouldern ist Klettern ohne Seil in einer ungefährlichen Absprunghöhe. Boulderhallen benötigen darum nur eine vergleichsweise geringe Raumhöhe, wie hier im Dachgeschoss des ehemaligen Lagers. Die Eleganz des Tragwerks konnte auch mit dem zusätzlichen Putz für den Brandschutz erhalten werden. | Foto: Knauf/Ralf Heikaus

Partner

Herstellernews

Promotion

Hinweis

Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen?

Dann füllen Sie einfach unser Projektformular aus.

Wir veröffentlichen dann umgehend Ihr Projekt auf arcguide.de.

Ihre Ansprechpartnerin:
Monika Attermeyer
monika.attermeyer@konradin.de
0711 7594-309 (vormittags)