Neubau Wohnanlage „Corte Salvati“ mit 51 Wohnungen, Freising

StandortFreising
Adresse Freising, Bayern, Deutschland
GebäudetypWohngebäude
Baujahr2017

Am Standort Freising wurden zwei Baukörper mit 51 ähnlichen, aber doch immer unterschiedliche Wohnungen realisiert. Der städtebaulichen Umgebung angepasst ist die Fassade (aufgreifen der historischen Umgebung) in Wasserstrichziegel ausgeführt und die Verteilung der Gebäudevolumina so gewählt, dass die Neubauten in ihrer Höhe und Positionierung zur öffentlichen Straße eine harmonische Ergänzung zur Nachbarbebauung bilden. Vor- und zurückspringenden Fassadenteile sowie offene und geschlossene Fassadenelemente (ab dem ersten Obergeschoss) interpretieren die neubarocke Gliederung - in direkter Nachbarschaft gelegenen - Fassade der Vimy-Kaserne. Großflächige Verglasungen sorgen für eine gute Belichtung im Innenraum. In den Erschließungs-Innenhöfen („Corte Interna“) findet sich der Wasserstrichziegel als raumgreifendes, künstlerisch gestaltetes Wandrelief (22quadrat, Osnabrück) wieder. Gemeinschaftlich genutzte Dachterrassen (mit Blick bis zu den Alpen) ergänzen die privaten Flächen. Das energetische Konzept der Anlage schafft Passivhausqualität, bestehend aus einer äußerst wirkungsvollen Fassaden- und Dachdämmung verbunden mit einer PV–Anlage zur Eigenstromgewinnung. Alle Wohnungen sind barrierefrei.

Jörg Hempel


Promotion

Hinweis

Sie haben bereits ein Büroprofil auf arcguide.de und möchten Ihre neuesten Projekte vorstellen?

Dann füllen Sie einfach unser Projektformular aus.

Wir veröffentlichen dann umgehend Ihr Projekt auf arcguide.de.

Ihre Ansprechpartnerin:
Monika Attermeyer
monika.attermeyer@konradin.de
0711 7594-309 (vormittags)