Wo Einkaufen zum Erlebnis wird

Im Sporthaus L&T unterstützt noraplan unita nTx den modernen Industrie-Look

Abwechslungsreich, innovativ und optisch attraktiv – entscheidende Kriterien für den stationären Einzelhandel, um breite Käuferschichten anzusprechen und sich gegen die Online-Konkurrenz zu behaupten. Die Zukunft gehört dem Erlebnis-Einkauf. Das Anfang März 2018 eröffnete Sporthaus L&T in Osnabrück setzt dieses Konzept in jeder Hinsicht um: Denn es überzeugt durch ein modernes, architektonisches Shop-Design und bietet außerdem zahlreiche Attraktionen und Events. Highlight ist das Wellenbecken im Untergeschoss. Passend zum außergewöhnlichen Konzept wurden auch die Baumaterialien ausgewählt. Beim Bodenbelag entschieden sich Architekten und Bauherrn für noraplan unita nTx von nora systems. Der unifarbene Kautschukboden mit den echten Granitsplittern wurde auf allen fünf Etagen verlegt – insgesamt auf rund 6.000 Quadratmetern. Mit seiner dezenten puristischen Optik unterstreicht er das zeitgemäße Ambiente und unterstützt das Gestaltungskonzept.

Einheitliche Gestaltung für modern-dynamisches Shopping-Konzept

Geplant wurde der Neubau vom Hamburger Büro Prof. Moths Architekten. Das Gebäude präsentiert sich mit einer silberglänzenden Fassade, welche die sportliche Dynamik widerspiegelt. Die Vielfalt des Sports wird im Innenraum durch Themenwelten dargestellt, wobei die auf den jeweiligen Sportbereich zugeschnittene Gestaltung im Fokus steht. Das Ambiente ist puristisch-modern. „noraplan unita passt mit seiner monolithischen, zurückhaltenden Optik hervorragend ins Gesamtkonzept“, so Innenarchitektin Andrea Taubken, eine der Projektleiterinnen von Prof. Moths Architekten. Die Farben des Belags sind Sonderanfertigungen, die bei nora systems speziell für L&T entwickelt wurden. Die Tatsache, dass nora Beläge durch und durch aus Kautschuk sind und daher unverfugt verlegt werden können, betrachtet die Innenarchitektin als großen Vorteil: „Auf diese Weise entstehen ein einheitliches Erscheinungsbild und eine ruhige Flächenwirkung.“ Ein weiteres Plus: nora Bodenbeläge sind durch die Materialeigenschaften des Kautschuks dauerhaft elastisch. So entlasten sie Rücken und Gelenke und erleichtern das Gehen und Stehen – ein Faktor, der zu einem gesundes Arbeitsumfeld für das Verkaufspersonal beiträgt. Durch ihre Dauerelastizität vermindern die Kautschuk-Beläge darüber hinaus den Gehschall und sorgen auf diese Weise für eine gute Raumakustik und eine geringe Geräuschkulisse, auch bei hohem Publikumsverkehr.

Schnellverlegetechnologie ermöglicht raschen Einzug

Aufgrund des engen Zeitplans wurde noraplan unita mittels der Schnellverlegetechnologie nora nTx installiert. Bei diesem System ist auf der Rückseite der Kautschuk-Beläge der Kleb-stoff bereits werkseitig aufgebracht. So kann die Verlegezeit um bis zu 50 Prozent reduziert werden. Zudem gehören Verlegerisiken, wie zum Beispiel Blasenbildung, Resteindrücke oder Stippnähte der Vergangenheit an. Der selbstklebende Bodenbelag ist in wenigen Arbeitsschritten sicher und sauber verlegt, auch bei erhöhter Restfeuchte. „Der Belag wurde direkt auf die 40 Zentimeter dicken Stahlbetondecken verlegt, lange Aushärtungszeiten hätten wir uns nicht leisten können“, so Daniel Erfeld, Mitarbeiter von Prof. Moths Architekten. Bei nora nTx kann der Boden sofort nach der Verlegung wieder betreten und genutzt werden. „Unmittelbar nach der Installation kam der Ladenbauer und hat die Möbel hereingestellt“, blickt Erfeld zurück.

Die Vielfalt des Sports auf sechs Etagen: Der Kautschukboden noraplan unita liegt bei L&T Sport auf rund 6.000 Quadratmetern. | Foto: www.wilhelmy-fotografie.de
Informationsmaterial anfordern

Projektinformationen

Stichworte

Böden, Bodenbeläge, Bodenbeläge aus Kautschuk, Sockelleisten, Kleber für Bodenbeläge, Treppen, Bodenbelagszubehör, Industrieböden, norament, noraplan, Spezialbeläge, Intarsien, Kautschuk, elastische Böden, Healthcare, Gesundheitswesen, Bildungswesen, Transportation, Industrie