Was Decken leisten können

Moderne Decken steuern die Raumakustik, schützen vor Schall und haben positiven Einfluss auf die Raumgestaltung und -temperierung. Innovative Lösungen zeigte Knauf bei zwei Veranstaltungen für Architekten und Planer im sächsischen Radebeul (15.03.) und in Nürnberg (23.03.), zu denen zusammen über 130 Teilnehmer kamen.

Decken beeinflussen entscheidend die Atmosphäre und die Ausstrahlung eines Raums. Die Deckenebene hat sich in der modernen Architektur als multifunktionales Medium qualifiziert, in dem sich Anforderungen wie Akustik, Schallschutz, Brandschutz, Raumklima oder Beleuchtung effektiv bündeln lassen. Daneben übernimmt die Decke auch eine wichtige gestalterische Aufgabe im modernen Innenausbau. Nur mit Trockenbaulösungen ist dies umsetzbar.

Mit einem speziell abgestimmten Veranstaltungsformat bringt Knauf Architekten und Planer das Thema Decke aus unterschiedlichen Blickwinkeln näher. Am 15. März trafen sich mehr als 60 Architekten und Planer in Radebeul und am 24. März kamen rund 70 Teilnehmer zu einer weiteren Veranstaltung nach Nürnberg. Im Mittelpunkt stand ein fachlich fundiertes Vortragsprogramm zu Themen wie Akustik, Schallschutz, Raumtemperierung und Gestaltung. Sebastian Mittnacht, Knauf Deckenspezialist, stellte Grundlagen zur Raumakustik sowie zu den aktuellen Bestimmungen der novellierten DIN 18041 vor. Die Ausführungen reichten von der allgemeinen Definition der Begriffe, deren Abgrenzung bis hin zu konkreten Anforderungen an spezielle Raumnutzungstypen. Als ein wesentliches Kriterium für die Bemessung von raumakustischen Maßnahmen wurde die vorherige Bestimmung der jeweiligen Nutzung eines Raumes festgestellt. Experten aus der Planung referierten zu Ausführungsdetails im Schallschutz aus dem Blickwinkel des Bauphysikers und gaben Hilfestellung zum Umgang mit der neuen DIN 4109.

Wie leistungsfähige Knauf Systemlösungen aufgebaut sind und wie sich mit ihnen hochwertiger Schallschutz sowie die gewünschte Raumakustik umsetzen lassen, zeigten die Knauf Technikspezialisten Klaus Estenfelder und Ekkehard Scholz. Anhand konkreter Knauf Cleaneo Decken, in modularer sowie flächiger Ausführung oder als Einzelabsorber für Wand und Decke wurde die Wirkweise raumakustischer Maßnahmen erklärt. Unterschiedliche Lochbilder und Kantenausführungen erlauben neben der akustischen Wirksamkeit auch vielfältige gestalterische Möglichkeiten. Wie sich Akustikdeckenflächen dank integrierter Temperiersysteme auf innovative Weise für die Beheizung und Kühlung von Räumen nutzen lassen, zeigte der Vortrag von Thomas Rabe vom Klimadeckenspezialisten Climadomo. Das für Architekten besonders spannende Thema Oberfläche und Gestaltung war Inhalt des Beitrages von Markus Rießler, Geschäftsführer von Knauf Design. Vorgestellt wurden die innovativen Systemlösungen aus hochwertigen, oberflächenveredelten Gipsfaserplatten. Ob mit Echtholzfurnier, laminiert, lackiert oder direkt mit unterschiedlichen Motiven bedruckt, die Gestaltungsvarianten von Knauf Design bieten unzählige Möglichkeiten. Und das mit höchsten Brandschutzqualitäten dank des mit A2 klassifizierten Werkstoffs Gipsfaser.

Eine begleitende Ausstellung der beteiligten Unternehmen stieß auf großes Interesse. Die Gäste bekamen hier die vorgestellten Systemlösungen in praktischer Umsetzung zu sehen, wie etwa abgehängte Deckensysteme in fachgerechter Ausführung, Konstruktionsdetails sowie Muster verschiedener Lochbilder oder Oberflächendesignvarianten. Die Architekten und Planer nutzten die Gelegenheit zum intensiven fachlichen Austausch mit den Knauf Deckenspezialisten und klärten mit ihnen die eine oder andere Detailfrage.

Rund 60 Architekten und Planer nutzten die Gelegenheit sich bei der Knauf Veranstaltung in Radebeul über das Thema Decke und Akustik zu informieren. | Foto: Knauf Gips KG
Informationsmaterial anfordern

Projektinformationen

Stichworte

knauf gips, putzsysteme, fassadensysteme, gipsputze, kalkputze, unterputze, oberputze, spachteltechnik, sanierputze, armiergewebe, maschinenputze, wärmedämmung, verbundsysteme, farben, grundierungen, oberflächen, bauplatten, feuerschutz, schallschutz, diamant, lochplatten, schlitzplatten, thermoplatte, gipsfaserplatten, akustikplatten, verbundplatten, deckensysteme, wandsysteme, bodensysteme, abhänger, traversen, fließestriche, trockenestriche, fertigteilest, nivellierestriche, mörtel, brandschutz