Wärmeversorgung mit Viessmann Eisspeicher

Die Wärmeversorgung für das mehrgeschossige Verwaltungs- und Ausstellungsgebäude KAMPA 'K8' in Aalen-Waldhausen übernimmt ein Eisspeichersystem von Viessmann, das gleich mehrere regenerative Energiequellen nutzt: Sonne, Luft, Erdwärme und Eis. In einem unterirdisch verbauten Eisspeicher kann Wärme verlustfrei auf niedrigem Temperaturniveau gespeichert werden, was besonders wirtschaftlich ist. Die Wärme wird über nach Süden ausgerichtete und an der Zufahrtsrampe zur Anlieferung aufgestellte Solar-Luftabsorber gesammelt. Die Solar/Luftabsorber gewinnen die Wärme auf einer Fläche von 183 Quadratmetern durch die Einstrahlung der Sonne und aus der Umgebungsluft. Die so gewonnene Wärme wird in den im Erdreich eingebauten Eisspeicher von Viessmann eingeleitet und puffert die sommerliche Wärme für den winterlichen Heizbetrieb. Der Eisspeicher misst 12,5 Meter im Durchmesser und sechs Meter in der Höhe, das Fassungsvermögen liegt bei 685.000 Litern. In den Sommermonaten wird die durch die Solar-Luftabsorber gewonnene, überschüssige Wärmeenergie über Kunststoffspindeln im Inneren des Eisspeichers an das Speichermedium Wasser abgegeben. In den großvolumigen Wassermengen kann so die Wärme auf niedrigem Temperaturniveau im Eisspeicher für den Winter zwischengespeichert werden. Die umgebende Erdwärme ermöglicht die Speicherung über längere Zeit und ohne aufwendige Isolierung.

Mit Beginn der kalten Jahreszeit wird die gespeicherte Wärmeenergie dem unterirdischen Eisspeicher wieder entzogen und über drei als Kaskade geschaltete Wärmepumpen dem Heizsystem zugeführt. Die drei Sole/Wasser-Wärmepumpen Vitocal 300-G von Viessmann verfügen zum Einen über eine Leistung von zweimal 45 kW und einmal 29 kW. Sie entziehen dem Wasser die Wärme. Dies geschieht bis zur kontrollierten Vereisung bei null Grad Celsius. Bei diesem Wechsel des Aggregatzustandes wird achtzigmal mehr Kristallisationsenergie freigesetzt als bei einer Abkühlung von Wasser um ein Grad Celsius. Daraus resultiert die enorme Energiespeicherkapazität des Eisspeichers. Zur Regeneration nutzt der Eisspeicher neben den Solar/Luftabsorber auch die umgebende Erdwärme und wirkt so dem Vereisungsprozess entgegen. Sobald die Speicherwassertemperatur unter das Temperaturniveau des umgebenden Erdreichs sinkt, nimmt der Eisspeicher die umgebende Erdwärme auf. Die Sole/Wasser-Wärmepumpen sind systemgerecht mit einem Pufferspeicher von Viessmann installiert. In den Sommermonaten wird das Eisspeichersystem zum Kühlen eingesetzt, in dem auf demselben Weg kühle Luft in die Räumlichkeiten geleitet wird. Die Wärme- und Kälteverteilung erfolgt über Auslässe in den Installations-Deckensegeln.

Autor: Katharina Ricklefs

Foto: Viessmann
Informationsmaterial anfordern

Projektinformationen

Stichworte

heizungsanlagen, heizungsanlage, systemlösung, systemlösungen, solarthermie, solaranlagen, solaranlage, heiztechnik, viessmann, heizkessel