UFloor informiert über wohngesundes Bauen

Auf der Baufachmesse Nordbau, vom 6. bis 11. September in Neumünster, dreht sich in Halle 9 alles um das Thema „Wohngesundes Bauen“. UFloor Systems, die Beratermarke der Uzin Utz AG, präsentiert als Kooperationspartner des Sentinel-Haus Instituts Wissenswertes rund um emissionsarme Bauprodukte für den Boden. Ob umweltfreundliche Verlegewerkstoffe, neue Techniken oder Produktsysteme – die Sonderschau gibt Auskunft über wohngesunde Baustoffe und das aktuelle Thema schadstoffarme Innenraumluft, anschaulich gemacht in einem Erlebnismusterhaus.

Die Sonderschau „Wohngesundes Bauen“ auf Norddeutschlands größter Baufachmesse zeigt in Halle 9 Praxislösungen und Beispiele rund ums Bauen, Sanieren und Renovieren mit geprüften emissionsarmen Baustoffen. Ein Modellmusterhaus mit wohngesundem Kinderzimmer bietet Fachbesuchern sowie öffentlichen und privaten Bauinteressierten gute Gelegenheit, neueste Trends und Produkte zu Wand-, Fenster-, Fußboden- und Deckensystemen, energiesparendem Dichten, Dämmen und Lüften kennenzulernen. Außerdem im Praxistest: der Geruch von Baustoffen im Vergleich und Messgeräte zur Sicherung der Raumluftqualität.

„Mit unserer Beratung möchten wir dem Wunsch der Menschen nach Wohngesundheit und einer schadstoffarmen Raumluft entgegenkommen“, kommentiert Jürgen Ruff, Leiter der Beratermarke UFloor Systems bei der Uzin Utz AG, das Messeprojekt. Mit einer breiten Palette an emissionsarmen Produkten für das Gewerk Boden unterstützt die Uzin Utz AG Planer, Architekten, Bauherren und verarbeitendes Gewerbe bei Baumaßnahmen nach den Kriterien der Wohngesundheit und Nachhaltigkeit. Zahlreiche Bodenprodukte der Marken Uzin, Codex und Pallmann sind vom Sentinel-Haus Institut geprüft und mit Umweltsiegeln wie „Der Blaue Engel“ oder Emicode EC 1Plus ausgezeichnet, mehrere Verlegewerkstoffe verfügen sogar über Umweltproduktdeklarationen (EPD) mit vollständigen Ökobilanzen. Seit 2011 stellt die Uzin Utz AG außerdem keine lösemittelhaltigen Klebstoffe mehr her.

Mit Sicherheit gesund bauen
Die geprüfte Qualität der umweltfreundlichen und wohngesunden Produk-te bestätigt beispielsweise die Kooperation mit dem Sentinel-Haus Institut (SHI) aus Freiburg. Das SHI bietet erprobte Baukonzepte für sicheres, schadstoffarmes Bauen und Sanieren. So wird jedes Bauprojekt nach dem Sentinel-Haus-Konzept strengen Raumluftuntersuchungen unterzogen, deren Ergebnisse internationalen Empfehlungswerten des Umweltbundesamtes, der Weltgesundheitsorganisation und anderen Institutionen entsprechen müssen. Die Schulung und Qualifikation aller Beteiligten im emissionsarmen Arbeiten auf der Baustelle und die Verwendung emis-sionsarmer Verlegeprodukte garantieren den Erfolg. „Bei der Uzin Utz AG setzen wir schon lange auf wohngesunde und nachhaltige Bauprodukte, denn diese steigern nicht nur den Wert der Immobilie, sondern auch die Freude am eigenen Haus. Kommunen und Investoren sichern sich so gegen Schäden, Folgekosten und im Extremfall gegen Klagen und Schließung von Gebäuden ab. Nicht zuletzt wirkt sich wohngesundes Bauen und Sanieren positiv auf die allgemeine Qualität eines Bauvorhabens aus“, erklärt Jürgen Ruff von UFloor Systems, der mit seiner Erfahrung und umfassenden Bodenkompetenz Bauherren, Planern und Architekten aktuelles Know-how rund um den Boden anbietet.

Informationsmaterial anfordern

Projektinformationen