Rat für Formgebung ehrt Pfleiderer mit zwei „German Design Awards 2016“

Neumarkt, 26. Oktober 2015 – Soeben hat der Rat für Formgebung bekannt gegeben, dass Pfleiderer erneut zu den Gewinnern des „German Design Award 2016“ zählt. Doch diesmal erhält der Holzwerkstoffhersteller die begehrte „Special Mention“ nicht nur einmal. Mit „Duropal-HPL XTreme“ und „Meandra“ hat die Jury gleich zwei Produkte von Pfleiderer in den deutschen Design-Himmel gehoben. Mit dem Prädikat Special Mention werden Arbeiten gewürdigt, deren Design besonders gelungene Teilaspekte oder Lösungen aufweist.


„Ganz besonders hat es ihnen „Meandra“ angetan“, stellt Sabine Spitz fest. Die Leiterin des Produktmanagements Dekorplatten wird am 12. Februar in Frankfurt die beiden Preise für Pfleiderer entgegennehmen. Erst vor wenigen Wochen war sie in München, ebenfalls auf Einladung des Deutschen Rats für Formgebung. Und auch damals standen schon zwei Strukturen von Pfleiderer im Rampenlicht: Für „Meandra“ und „Mattlack“ gab es jeweils einen „Iconic Award“ – für herausragende Design-Leistungen der Zulieferindustrie.


Leistungsstarke Veredelungstechnik geht spürbar in die Tiefe
Dass sich die Jury nun auch beim „German Design Award“ auf „Meandra“ als Preisträger in der Kategorie „Oberflächen“ festgelegt hat, wundert Sabine Spitz nicht: „Dass diese Struktur in der Branche für Furore sorgen würde, hat sich bereits im Mai abgezeichnet, auf der Messe Interzum“, erzählt sie: „Auf der Leitmesse für den Möbel- und Innenausbau in Köln haben wir „Meandra“ erstmals präsentiert – und prompt den „interzum award“ für eine der besten Neuheiten mit besonders hoher Produktqualität bekommen.“


Experten erkennen in „Meandra“ sofort die leistungsstarke Veredelungstechnik von Pfleiderer. Schließlich geht diese Struktur mit ihrer unregelmäßigen Linienführung spürbar in die Tiefe. „Indem sie die geschwungene Optik von Holz aufnimmt, wirkt „Meandra“ ungemein authentisch und natürlich“, erklärt Sabine Spitz: „Und wie frisch geschlagenes Waldholz enthält auch sie matte und glänzende Partien.“ Vor allem die Klassikerfarben Weiß, Schwarz, Grau und Magnolie erleben mit „Meandra“ eine enorme Aufwertung.


Maximale Farbtiefe statt Fettflecken
Eine unvergleichliche Farbtiefe legt auch HPL XTreme an den Tag. Doch das ist nur einer von vielen Vorzügen der neuen Oberflächen-Qualität, die sich mit rund 300 Dekoren kombinieren lässt. Kinderleicht zu reinigen, ist der zweite Preisträger des „German Design Awards 2016“ sogar immun gegen Fett-Verunreinigungen. „Sogar Butterflecken lassen sich von dieser Oberfläche mühelos entfernen“, versichert Reinhold Hinterhölzl, verantwortlich für das Produktmanagement HPL: „Für matte Oberflächen ist das keine Selbstverständlichkeit: Wenn sie auch Chemikalien standhalten sollten, so ging das bisher nur zulasten von Optik und Haptik.“


Anders bei HPL XTreme. Wie robust diese Oberfläche ist, sieht man ihr nicht an. Sie wirkt ungemein warm und weich. „Und genau so fühlt sie sich auch an“, bestätigt Hinterhölzl. Dabei biete HPL XTreme mit seinem neuartigen Overlay alle Eigenschaften einer HPL-Oberfläche. „Und Postforming ist für diese HPL-Qualität der Extraklasse auch kein Problem“, erklärt der Experte.


„Erfolgreich bewiesen, zu den Besten zu gehören“
Dass Pfleiderer mit seiner Innovationskraft der Design-Welt große Dienste erweist, bestätigt der Rat für Formgebung mit dem doppelten „German Design Award“. „Wer sich hier gegen die hochkarätige Konkurrenz durchsetzt, hat erfolgreich bewiesen, zu den Besten zu gehören“, erklärt Andrej Kupetz, Hauptgeschäftsführer des Rats für Formgebung, in einem persönlichen Glückwunsch-Schreiben an Pfleiderer.
In der Vergangenheit hat das renommierte Gremium um Kupetz das Unternehmen bereits dreimal für den „Deutschen Designpreis“ beziehungsweise den „German Design Award“ nominiert und einmal damit ausgezeichnet. Darüber hinaus hat er den Holzwerkstoffhersteller mit jeweils zwei „interior innovation awards“ und „Iconic Awards“ bedacht.
Dabei kann der Rat für Formgebung auf viele Jahrzehnte Erfahrung zurückgreifen. Seit über 60 Jahren ist er die zentrale Institution für eine disziplinübergreifende Designvermittlung in Deutschland. Auf Initiative des Deutschen Bundestags ins Leben gerufen und von der deutschen Industrie gestiftet, fördert er seit 1953 herausragende Gestaltung.

Ebenfalls mit dem „German Design Award 2016“ ausgezeichnet: Die neue matte Oberflächen-Qualität Duropal-HPL Xtreme von Pfleiderer. | Foto: Pfleiderer Holzwerkstoffe GmbH
Informationsmaterial anfordern

Projektinformationen