Nutzerunabhängige Lüftung

Geräte mit Wärmerückgewinnung senken den Energieverbrauch

Mit dem Inkrafttreten der Energieeinsparverordnung (EnEV) kamen auf Lüftungsanlagenbauer sowie Bauherren große Herausforderungen zu: Da die Gebäudehülle von Neubauten und sanierten Häusern nahezu luftundurchlässig ist, muss ein Mindestluftwechsel auf andere Weise garantiert werden, um Schäden, die etwa durch die Bildung von Schimmel entstehen können, vorzubeugen. Daneben sollen unangenehme Gerüche, die sich vor allem in Küche und Bad ausbreiten, schnell und energiesparend gegen frische Luft ausgetauscht werden; gleichzeitig dürfen Straßenlärm und Schmutzpartikel nicht in die Wohnung eindringen. Unternehmen bieten deshalb ausgeklügelte Konzepte zur nutzerunabhängigen Lüftung gemäß DIN 1946-6 an. Die LUNOS Lüftungstechnik GmbH entwickelt etwa dezentrale Lüftungsgeräte, die energieeffizient und geräuscharm arbeiten und sich einfach steuern lassen. Die Einsatzmöglichkeiten beschränken sich nicht nur auf Wohngebäude; auch in Gewerbebauten sorgen die Lüftungsgeräte für ein gesundes Arbeitsklima. Bei Bedarf übernimmt der Betrieb auch die Planung.

„Früher wurden die Mauern deutlich luftdurchlässiger gebaut. Das bedeutete jedoch auch einen hohen Energieverlust“, erklärt Michael Merscher, Technischer Leiter bei der LUNOS Lüftungstechnik GmbH. „Heute dagegen wird von den Gebäuden ein hoher Energieeffizienzgrad verlangt, was die Erstellung und Umsetzung eines passenden Lüftungskonzepts immens erschwert.“ Deshalb muss nach DIN 1946-6 nun auch eine nutzerunabhängige Lüftung im Gebäude gewährleistet sein – egal, ob die Bewohner nur zwei Stunden das Haus verlassen haben oder mehrere Wochen im Urlaub verbringen. Besonders im zweiten Fall können sich durch unzureichendes Lüften Schimmelpilze ausbreiten.

Gute Planung der Lüftungstechnik beugt Risiken vor

Um derartige Risiken zu vermeiden, bietet LUNOS einen umfassenden Planungsservice bei Neubauten basierend auf den Algorithmen der DIN 1946-6 an: „Wir erbringen den Nachweis der Notwendigkeit von lüftungstechnischen Maßnahmen bezogen auf die vier in der Norm genannten Lüftungsstufen, indem wir mehrere Parameter in die Berechnungen miteinbeziehen“, so Merscher. „Dazu gehören die Anzahl, Größe und Lage der einzelnen Räume – insbesondere der Funktionsräume wie Küche und Bad – die ein wichtiges Kriterium für die Auswahl der richtigen Lüftungsanlage darstellen. Zudem werden die Außenluftvolumenströme genauer betrachtet und die Infiltrationsvolumenströme berechnet.“

Des Weiteren werden der Wirkungsgrad und die Effizienz des geplanten Lüftungssystems sowie die Schalldämmung der Außenwand in Verbindung mit Lüftungskomponenten berechnet. LUNOS erstellt im Anschluss an alle notwendigen Berechnungen eine komplette Materialliste, die beispielsweise die benötigten Ventilatoren und Außenwand-Luftdurchlässe enthält, um eine optimale nutzerunabhängige Lüftung zu erreichen. „Wichtig ist es, das Gebäude bei der Planung ganzheitlich zu betrachten und die einzelnen Räume zueinander in Beziehung zu setzen. Nur so kann ein energieeffizientes System installiert werden“, erläutert Merscher die Vorgehensweise.

Hoher Wärmebereitstellungsgrad und Schallschutz

Liegen alle notwendigen Daten vor, werden anschließend die passenden Geräte ausgewählt. Besonders bewährt haben sich in den vergangenen Jahren Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung, die einen Wärmebereitstellungsgrad von bis zu 90 Prozent erreichen. Je nach Bauweise können sie zur dezentralen Lüftung in Wohn- und Schlafräumen eingesetzt werden, lassen sich jedoch auch in Ablufträumen wie Bad und Küche verbauen. Schimmelpilze breiten sich dort aufgrund der hohen Feuchtigkeit erfahrungsgemäß schneller aus, sodass ein regelmäßiger Luftaustausch sehr wichtig ist. Zudem werden dadurch unangenehme Gerüche effizient beseitigt. Hausbesitzer, die in einer besonders lauten Umgebung wohnen, profitieren des Weiteren vom hohen Schallschutz, den etwa der Außenwand-Luftdurchlass ALD-S bietet. Dieser erreicht eine Normschallpegeldifferenz von bis zu 64 dB und sorgt selbst in der Nähe von Flughäfen oder an verkehrsreichen Straßen für angenehme Ruhe in der Wohnung. Bei Bedarf schützt der Einbau eines Pollenfilters vor Allergenen.

Die dezentralen Lüftungsgeräte von LUNOS lassen sich auf verschiedene Weise miteinander kombinieren. Die Bedienung erfolgt mittels Serienschalter über die Universal- oder über die Komfortsteuerung. Hieraus ergibt sich die Möglichkeit, die Lüftung individuell in mehreren Stufen zum Beispiel tageszeitabhängig einzustellen. „Generell gilt jedoch bei der Wahl des passenden Lüftungssystems, dass möglichst alle Parameter bekannt sein sollten. Liegt das Haus etwa in einer ruhigen Lage ohne hohen Lärmpegel, sollte etwa auf ein anderes Konzept zurückgegriffen werden als in der Nähe einer Hauptverkehrsader. Neben den Überlegungen zur Energieeffizienz und zu gesundheitlichen Aspekten sollte vor allem das eigene Wohlbefinden an vorderster Stelle stehen. Und das lässt sich am besten durch eine individuell einstellbare Lüftungsanlage bewerkstelligen, die an die eigenen Gewohnheiten angepasst werden kann“, erklärt Merscher.

Nexxt für gewerbliche Gebäude

Daneben bietet LUNOS auch Lüftungsanlagen für öffentliche Gebäude wie Kindergärten, Schulen, Hotels und Arztpraxen sowie für Büros an. Diese unterliegen der DIN EN 13779 und müssen generell höhere Anforderungen erfüllen als im Wohnungsbau eingesetzte Lüftungsanlagen. Bei der Planung finden besonders die Außenluftvolumenströme sowie die Innenraumluftqualität hohe Beachtung. Für dieses Anwendungsbiet hat LUNOS den Nexxt entwickelt, bei dem es sich um ein extrem leises dezentrales Wärmerückgewinnungsgerät handelt, das auf einen Wärmerückgewinnungsgrad von bis zu 90 Prozent kommt. Vier Feuchtigkeits- und Temperatursensoren überwachen sowohl die Innen- als auch die Außenkonditionen, sodass die Lüftung optimal an die herrschenden Bedingungen angepasst werden kann. Besonders zeichnet sich die Anlage durch die einfache Bedienbarkeit sowie eine sehr hohe Hygiene aus, da mindestens M5-Filter und auf Wunsch sogar F9-Filter eingebaut werden können.

Um eine hohe Luftqualität in Einfamilienhäusern zu erzielen, bietet die LUNOS Lüftungstechnik GmbH verschiedene Möglichkeiten zur energieeffizienten Lüftung an. | Foto: Thomas Max Müller, pixelio.de
Informationsmaterial anfordern

Stichworte

Dezentral, Wohnraumlüftung, Wohnungslüftung, Lüftung, Lüftungssysteme, Lösung, Planung