Kautschuk-Bodenbelag einzigartig inszeniert

Von einer tiefschwarzen Bühne erhebt sich im Lichtkegel eine dynamisch geschwungene Skulptur. Es ist ein Produkt, das hier kunstvoll in Szene gesetzt wird. Mit der außergewöhnlichen Inszenierung präsentiert sich nora systems, Weltmarktführer für Kautschuk-Bodenbeläge, jetzt in neuem Corporate Design.

„Mit dem veränderten Markenauftritt wenden wir uns direkt an unsere Zielgruppe“, erläutert Dietmar Mävers, Leiter Marketing bei nora systems. „Als verlässlicher Partner unterstützen wir Architekten und Planer seit Jahrzehnten bei der Verwirklichung ihrer Gestaltungsideen – zum einen durch die herausragende Produktqualität und zum anderen durch einen einzigartigen Kundenservice.“ Investoren und Betreiber weltweit setzen gerade bei großen und anspruchsvollen Architekturprojekten im Gesundheitswesen, im Bildungswesen und in der Industrie, also dort, wo Böden enormen Belastungen durch Menschen und Maschinen ausgesetzt sind, seit vielen Jahren auf nora-Produkte. Diese Premium-Positionierung soll nun auch im Erscheinungsbild des Weinheimer Kautschuk-Spezialisten deutlich werden.

Visualisierung des Premium-Anspruchs

Denn fragt man Architekten heute, was für sie Architektur bestimmt, dann steht neben Konstruktion und Fassade das Interior Design an erster Stelle. Grundlage für die Wirkung von Innenräumen ist neben den Wänden vor allem der Boden. Während sich das Erscheinungsbild der Wände leicht modifizieren lässt, ist der Boden ein fester Bestandteil des Baukörpers und damit im übertragenen Sinne die Basis und Bühne des Innenraumdesigns.

„Wir haben uns für ein Corporate Design entschieden, das nora systems vom Wettbewerb sichtbar unterscheidet“, betont Mävers. Durch die dramatische Inszenierung auf der schwarzen Bühne wird der Bodenbelag zum eigentlichen Star. Dies steht im deutlichen Gegensatz zur gängigen Kommunikation im Marktsegment der Fußbodenbeläge, wo der Bodenbelag üblicherweise als Nutzfläche dargestellt wird, auf der sich Personen oder Gegenstände befinden. Die Schlüsselmerkmale des Bodenbelags werden also nicht bildlich in Szene gesetzt.

Der neue nora-Markenauftritt, der zusammen mit der Münchner Agentur serviceplan entwickelt wurde, ist aber nicht nur aus dem zeitgemäßen Anspruchsdenken an moderne Architektur und Gestaltung hergeleitet worden, sondern reflektiert zugleich die zentralen nora-Unternehmenswerte: Qualität und Kundennähe. So ist auch die skulpturale Darstellung des Bodenbelags keineswegs ästhetischer Selbstzweck, sondern inszeniert zentrale Produktmerkmale und -vorteile wie zum Beispiel die Elastizität des Bodenbelags.

Auch die Überschrift und der Anzeigentext sind genau auf die für nora systems besonders wichtigen Marktsegmente Gesundheitswesen, Bildungswesen sowie Industrie zugeschnitten. Um eine direkte Zielgruppenansprache zu gewährleisten, wurde für jedes Marktsegment ein Symbol gewählt, das idealtypisch für den jeweiligen Bereich steht. Dieses Element wurde im Anzeigenmotiv dann mit dem als Skulptur inszenierten Bodenbelag bildlich verknüpft. Der Markenrelaunch umfasst alle Werbe- und Kommunikationsmittel. „Es ist uns gelungen, die Positionierung von nora systems im Premiumsegment durch das hochwertige Corporate Design zu visualisieren“, ist Mävers überzeugt. „Damit schließt sich das Begriffsdreieck von Qualität, Kundennähe und Markenanspruch.“

Informationsmaterial anfordern

Projektinformationen