Innovationspreis höchster Klasse für LIM von Haworth

Für seine Multifunktions-LED-Leuchte LIM ist Haworth am 27. Oktober 2010 in Köln mit dem „Innovationspreis Architektur + Office XXL“ ausgezeichnet worden. Die Jury aus namhaften Architekten und Innenarchitekten vergab insgesamt elf Preise und Auszeichnungen. Die höchste Preisklasse, der „Innovationspreis Architektur + Office XXL“, wurde nur zweimal vergeben – einen davon für LIM.

In der Begründung der Jury heißt es: „Es ist immer wieder verblüffend, wie man mit den einfachsten Mitteln Geschichte schreiben kann. Dazu genügen ein Stahlbogen, ein paar LEDs und ein Magnet. Das Projekt LIM überzeugt durch sein Konzept und den subtilen Designwillen. Ein Design, das sich unsichtbar hält, schlicht und ergreifend ist. Das Licht ist das Wesentliche. Die Chance der LED-Technik wurde erkannt und konsequent umgesetzt. LIM ist ein Produkt, das in jeder Beziehung nachhaltig ist.“ Neben ihrem minimalistischen Design und ihrer Vielseitigkeit in den Anwendungsmöglichkeiten, erfüllt die Multifunktions-LED-Leuchte LIM extrem hohe Umweltkriterien – sowohl in der Produktion, als auch im Verbrauch: Der Korpus besteht aus recyceltem Aluminium, und die Multifunktions-LEDs spenden bis zu 50.000 Stunden Licht.

Der „Innovationspreis Architektur + Office XXL“, bereits zum sechsten Mal ausgelobt von den Architektur-Fachzeitschriften AIT und xia intelligente Architektur, richtet sich branchenübergreifend an Designer und Hersteller von Büromöbeln und -ausstattungen – vom Regalsystem über Bodenbelag bis hin zur Schreibtischleuchte. Funktionale und gestalterische Qualität, Materialechtheit und Vielfalt der Anwendungsmöglichkeiten sind die Hauptkriterien, an denen sich die fünfköpfige Jury orientiert. Für den Wettbewerb 2010 wurden 53 Möbel, Werkstoffe, Bodenbeläge, Leuchten und Büroaccessoires eingereicht.

Informationsmaterial anfordern

Projektinformationen