Die neue Glas-Faltwand

Ob bei Gewerbe-, Wohn- oder Objektbau: Die Glas-Faltwand von Solarlux ist dank ihrer individuellen Konfigurierbarkeit die Lösung für nahezu alle Gebäudetypen. Herzstück ist ein multifunktionaler Isoliersteg, der sogenannte bionic turtle. Er punktet mit einzigartigen technischen Details: Durch ihn wird die minimale Ansichtsbreite von nur 99 mm im Flügelstoß ermöglicht, bei hervorragenden Statik- und U-Werten. Zudem erreicht die Glas-Faltwand einen Uw-Wert von 0.8 und ist damit die einzige passivhaustaugliche Variante auf dem Markt.

„Wir haben ein Produkt entwickelt, das schmalste Profilansichten aufweist und Bauherren wie Planern absolute Gestaltungsfreiheit ermöglicht“, so Björn Nussbaum, technischer Entwickler bei Solarlux. „Unser anfängliches Ziel war ein schlankes und filigranes Design. Doch entstanden ist die wohl durchdachteste Glas-Faltwand der Solarlux-Geschichte.“ Dieser konsequent reduzierte Look der Neuentwicklung steht mit ihrer großen Funktionalität ganz im Zeichen der hohen Transparenz. Sie beweist sich anhand mehrerer durchdachter Details: Unterschiedliche Elemente wie Oberlichter, Fest-, Dreh-Kipp- und Eckelemente werden nun in nur einem Rahmen kombiniert. So entfallen konstruktive Kopplungsprofile, bei deutlich reduzierten Ansichtsbreiten. Auch die verdeckt liegende Flügelzentrierung unterstützt die äußerst homogene Optik. Durch sie werden die Flügel zueinander zentriert. So wird für einen konstanten Dichtungsdruck und gleichmäßigen Fugenverlauf gesorgt. Die Aufnahme großer Flügelgewichte wird durch die optimale Lastenübertragung auf Laufwagen und Laufschiene ermöglicht und somit auch großer Glasflächen - für noch mehr Transparenz.

Hoher Gestaltungsspielraum, keine Barriere
Die Glas-Faltwand ist auch in punkto Barrierefreiheit einzigartig. Mit gleich fünf Bodenschienen-Varianten bietet der Hersteller höchste Flexibilität bei der Planung von barrierefreien Übergängen. Diese beinhalten sowohl wohnraumtaugliche Lösungen als auch Ausführungen auf Nullbarriere-Niveau. So ist die minimale Bodenschiene nur 29 mm schmal und ohne Höhenversatz mit 0 mm ausführbar. In der Variante mit 14 mmm Höhenversatz ist sie sowohl wohnraumtauglich als auch barrierefrei nach DIN 18040. Die Einbruchhemmung RC2 weist die hohe Sicherheit der Glas-Faltwand aus.

Für den Einsatz der Glas-Faltwand als Balkonverglasung ermöglicht der Reinigungsbeschlag ein einfaches Reinigen der Flügelaußenseiten auch in oberen Geschossen. Dank Fehlbediensperre wird dieser sicher ver- und entriegelt.

Foto: Solarlux GmbH
Informationsmaterial anfordern

Stichworte

wintergartenhersteller, terrassenüberdachung, Falttüren, Schiebetüren, Glastür Schiebetür, Wintergarten, Balkonverglasung, Vordach, cero, glas-faltwand