Brandschutz mit Design

Individuelle Gestaltung lässt sich mit höchsten Anforderungen an den Brandschutz realisieren. Das zeigte das Seminar „Brandschutz und Design“ am 17. Mai in Wolpertshausen. Eingeladen hatten Knauf Design und das Sachverständigenbüro für Brandschutz CE Consult.

Die Anforderungen an den Brandschutz werden immer anspruchsvoller und die Aufgaben für Planer und Architekten folglich immer komplexer. Gerade das Spannungsfeld zwischen brandschutztechnisch wirksamen Konstruktionen und kreativer Gestaltung lässt oftmals nur sehr enge Spielräume. Vor diesem Hintergrund haben Knauf Design und das Sachverständigenbüro CE Consult zum Thema Brandschutz und Design eine Seminarreihe für Architekten, Designer und Brandschutzsachverständige ins Leben gerufen, um diese Zielgruppen noch gezielter zu qualifizieren.

Knauf Design ist Anbieter hochwertiger veredelter Oberflächen im Trockenbau. Basis sind hochverdichtete und somit extrem belastbare Gipsfaserplatten, die selbst mit Echtholzfurnier als nicht brennbar A2-s1, d0 im Verbund zertifiziert sind. „Unsere Lösungen bieten höchste Sicherheit bei Zulassung, Qualität und Machbarkeit und stehen in hohem Maße für designorientierte Raumkonzepte mit höchstem Brandschutz. Die Seminarreihe wollen wir nutzen, Planer im Bereich des designorientierten Brandschutzes noch fitter zu machen“, zeigt sich Markus Rießler, Geschäftsführer von Knauf Design, zufrieden über die erfolgreiche Veranstaltung am Firmensitz in Wolpertshausen.

Ausgehend von der aktuellen Problemstellung bis zur Hinführung konkreter Lösungen behandelte das Seminar zwei thematische Schwerpunkte. Im ersten Teil stellten die Experten des Sachverständigen Büros für Brandschutz CE Consult aus Schwäbisch Hall die komplexen rechtlichen Grundlagen vor. Dabei ging es um allgemeine Anforderungen aus dem geltenden Baurecht, um das Brandverhalten von Baustoffen wie auch um den Einsatz von Brandschutzprodukten entsprechend den unterschiedlichen Nutzungen von Gebäuden. Teil zwei widmete sich den verschiedenen Systemlösungen, mit denen sich Brandschutzanforderungen und hochwertiges Design sicher kombinieren lassen. Nach einem kurzen Exkurs über bestehende Verordnungen und Richtlinien des baulichen Brandschutzes stellte Markus Rießler die von Knauf Design entwickelten Systeme und Lösungen vor. Kreative und hochwertige Veredelungstechniken der Oberflächen mit Dekordruck, Echtholzfurnier, Schichtstoff oder Lackoberfläche bis hin zu gelochter oder geschlitzter Ausführung mit akustischer stehen dabei für eine große Auswahl attraktiver Designvarianten. Anschaulich dargestellt wurden die vielfältigen Möglichkeiten an einer Reihe umgesetzter Referenzobjekte mit hohem Designanspruch. Ein kurzer Praxisteil demonstrierte den Teilnehmern die Bedeutung unterschiedlicher Brandschutzbestimmungen im Live-Test.

Im Herbst ist eine weitere Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Ladenbau Verband geplant. Hier stehen die speziellen Brandschutzanforderungen im Ladenbau im Mittelpunkt. Nähere Infos gibt es unter www.knauf-design.com.

Die Teilnehmer des Brandschutz-Seminars erfuhren, wie sich Brandschutz und Design sicher kombinieren lassen. | Foto: Knauf Design
Informationsmaterial anfordern

Projektinformationen

Stichworte

knauf gips, putzsysteme, fassadensysteme, gipsputze, kalkputze, unterputze, oberputze, spachteltechnik, sanierputze, armiergewebe, maschinenputze, wärmedämmung, verbundsysteme, farben, grundierungen, oberflächen, bauplatten, feuerschutz, schallschutz, diamant, lochplatten, schlitzplatten, thermoplatte, gipsfaserplatten, akustikplatten, verbundplatten, deckensysteme, wandsysteme, bodensysteme, abhänger, traversen, fließestriche, trockenestriche, fertigteilest, nivellierestriche, mörtel, brandschutz