Architektenordner „Bauen mit Beton"

Weit mehr als ein Sammelsurium der allseits bekannten Fakten spricht die übersichtlich gegliederte Publikation in sechs Kapiteln all das an, was Hochbauplaner im Umgang mit Beton wissen sollten: Von der Beschaffenheit des Baustoffs über seine Zusammensetzung bis hin zum konkreten Einsatz.
In der Regel sind Publikationen über Funktion und Einsatz von Beton zwei unterschiedlichen Rubriken zuzuordnen: Es handelt sich entweder um ästhetische Bildbände oder um schwer zugängliche Fachliteratur. Mit dem neuen Architektenordner schafft die Heidelberger Beton GmbH den Spagat, alle wesentlichen technischen Inhalte in konkrete Beziehung zu den steigenden Anforderungen einer zeitgemäßen Bauweise und Architektursprache zu setzen.

Ausgehend von den Grundbestandteilen des Baustoffs beleuchtet der neue Architektenordner, wie Beton durch Rezepturen und Mischungsverhältnisse genau die Eigenschaften erhält, die unterschiedliche Bauvorhaben erfordern. Das Kapitel Baugrund verdeutlicht, wie Planer auf die Besonderheiten eines Ortes reagieren, und wie sie heute, mithilfe spezifischer Betone, selbst extreme Grundstücke bewältigen. Auf der Baustelle spannt sich der Bogen von der Betonbestellung über die Lieferung, Verarbeitung und Nachbehandlung. Hier, wo alles ineinander greift, ist Organisation und Überwachung der komplexen Vorgänge entscheidend für das Gelingen. Gut, vor Ort über Nomenklatur und konkrete Abläufe bis hin zum Betonieren bei extremen Temperaturen und der Nachbehandlung Bescheid zu wissen. Umfassend informiert, lassen sich unliebsame und kostspielige Überraschungen ausschließen. Ein ausführliches Kapitel ist dem Bereich Bauteile gewidmet. Denn je nach Funktion und Einsatzbereich stehen spezifische Festigkeitsklassen und Betone mit unterschiedlichen Eigenschaften für diverse Einsatzbereiche zur Verfügung. So gehört auch das Kapitel Baustoffe für spezifische Anwendungen zu einem der spannendsten, denn hier wird anhand der unterschiedlichen Betone aufgeschlüsselt, welche Entwicklung die Betontechnologie inzwischen gemacht hat, um für jedes Aufgabengebiet die entsprechenden Produkte zur Verfügung stellen zu können. Diese bieten die optimal auf die Anforderungen abgestimmten Eigenschaften für den Einsatz in Bezug auf Qualität, Funktionalität und Optik. Last but not least gehen die Tätigkeitsfelder von Heidelberger Beton auf die Herausforderungen ein, die moderne Architekturkonzepte heute an die Bauindustrie stellen. Der Architektenordner zeigt die Leidenschaft und Intensität des Unternehmens im Umgang mit dem Baustoff. Und mit dem konzentrierten Wissen ausgestattet, können Planer wiederum das hohe Gestaltungspotential von Beton in Verbindung mit Stabilität, Haltbarkeit und Wirtschaftlichkeit voll ausschöpfen.

So ist der umfangreiche Band weit mehr als eine Dokumentation alles Wissenswerten und der unzähligen Möglichkeiten rund um das Bauen mit Beton. Er ist das schlichte Bekenntnis der Marke Heidelberger Beton zu diesem Baustoff, der bei Architekten beliebter ist denn je. So erörtert der Architektenordner nicht nur die Eigenschaften, Fähigkeiten und weit reichenden Möglichkeiten des massiven Baustoffs. Er soll vielmehr Hochbauplanern auch den Umgang mit dem vielseitigen und multifunktionell einsetzbaren Baustoff erleichtern.

Weitere Informationen und wie Sie einen der begehrten Architektenordner erhalten können, erfahren Sie unter info@heidelbergcement.com.

Der Architektenordner macht Lust auf das Bauen mit Beton.
Informationsmaterial anfordern

Projektinformationen