DFA | Dietmar Feichtinger Architectes

Berufsgruppe
Architekt/in
Adresse
DFA | Dietmar Feichtinger Architectes
Herr Architekt Dipl.-Ing. Dietmar Feichtinger
80, rue Edouard Vaillant
93100 MONTREUIL
Frankreich
T+33 (0)1 43 71 15 22
Leistungsphasen
Entwurfsplanung (LPH 1-3), Genehmigungsplanung (LPH 4), Ausführungsphase (LPH 5), Ausschreibung, Vergabe, Abrechnung (LPH 6+7), Bauleitung (LPH 8+9)
Planungsschwerpunkte
Kultur / Sakral / Denkmal, Verkehrsbauten, Behörde / Büro, Erziehung / Bildung, Freizeit / Sport, Gesundheit / Pflege, Öffentliche Gebäude, Wissenschaft / Forschung, Brücken
Spezialgebiete
ökologisches Bauen, Visualisierung, Projektentwicklung, Wettbewerbe, Modellbau, Generalplanung
Gründungsjahr1994
Mitarbeiteranzahl37
Was uns ausmacht

Dietmar Feichtinger Architectes übt seine Tätigkeit als internationales Architekturbüro in Frankreich, Österreich, Deutschland , Belgien und Dänemark aus. Die Aufträge sind das Ergebnis gewonnener Wettbewerbe mit überwiegend öffentlichen Auftraggebern.

Ein bewusst struktureller Zugang mit innovativen technischen Lösungen und nachhaltigen und energieoptimierten Konzepten prägen die Entwürfe des Büros. Die Architektur bezieht sich sensibel auf ihre Umgebung.

Neben 5 Nominierungen zum Mies-van-der-Rohe Preis, dem europäischen Preis für zeitgenössische Architektur, wurde die Qualität der Bauten von Dietmar Feichtinger Architectes mit zahlreichen Preisen und Anerkennungen gewürdigt.

Schaufenster
Dietmar Feichtinger Architectes

Profil

Dietmar Feichtinger

Biographie:

1981 - 1988: Architekturstudium Technische Universität
Graz, Auszeichnung
1984 - 1989: Mitarbeit in den Büros Prof. Huth 1984,
Prof. Giencke 1985-1988,
Prof. Kada 1988
1989: Wechsel nach Paris
1989 - 1993: Projektleiter bei Chaix & Morel, Paris
1994: Gründung Dietmar Feichtinger
Architectes Paris
1995: Gastprofessor Institut für Hochbau,
Universität Innsbruck
1999: Maître assistant an der Ecole
d’Architecture de La Villette UP6 Paris
1999 - 2000: Gastprofessur an der RWTH Aachen
2002: Gründung des Büros Dietmar Feichtinger
Architectes Wien
2006 - 2010: Gestaltungsbeirat der Stadt Salzburg
2014: Berufung in die Akademie der Künste Berlin

Sonstige Auszeichnungen:

1998 | Kunstpreis Berlin, Förderpreis für Baukunst der Akademie der Künste
2005 | Equerre d’Argent, Nominierung,
2006 | Bauwerk des Jahres Architekten und Ingenieurverein Hamburg
2006 | Österreichischer BauPreis
2006 | Kultur- und Wissenschaftspreis Niederösterreich
2006 | Equerre d‘Argent
2007 | Renault Future Traffic Award
2007 | Geramb-Rose Preis
2007 | Architekturpreis des Landes Steiermark
2007 | Europäischer Stahlbaupreis
2007 | Österreichischer Bauherrenpreis
2007 | Mies van der Rohe Preis 2007, Nominiert mit 3 Projekten des Büros.
2008 | Preis des Deutschen Stahlbau
2008 | Hayden Medal 2008, USA
2008 | Footbridge Award Kategorie Technik und Ästhetik
2008 | Deutscher Brückenbaupreis und Ingenieurbaupreis
2009 | Österreichischer Bauherrenpreis
2009 | DETAIL Preis, Innovation Stahl, Passerelle Simone-de-Beauvoir
2010 | Best Office Award
2010 | DETAIL Preis, Nomination
2011 | Footbridge Award, Kategorie Technik
2011 | Ernst Plischke Preis Auszeichnung
2011 | Österreichischer Bauherrenpreis
2011 | Mies-van-der-Rohe Award 2011, Nominiert mit 2 Projekten des Büros
2012 | Equerre d‘Argent, Mention

Projektinformationen