Adress|pfle|ge, die

Definition
Adresspflege ist das systematische Anlegen und die regelmäßige Aktualisierung von Kontaktdaten sowie die Kategorisierung von Kontakten und die Verknüpfung mit Hintergrundinformationen. Dazu gehört auch, im Lauf der Zeit unwichtig gewordene Daten zu entfernen. Eine gut geführte Kontaktdatenbank erleichtert die Pflege von Geschäftsbeziehungen z.B. mit Kunden, Lieferanten, Journalisten. Die Adresspflege ist wesentliche Voraussetzung eines professionellen Custumor Relationship Managements (CRM).
Architekten und Adresspflege
Angesichts der großen Zahl der Mitwirkenden im Planungs- und Bauprozess ist die Adresspflege für Architekten von besonderer Bedeutung, um den Überblick über Bauherren, Behörden, Fachplaner und Handwerker der unterschiedlichen Gewerke zu behalten. Nützlich ist die Adresspflege auch im Ungang mit Multiplikatoren wie Journalisten oder Galeristen. Bei der Adresspflege geht es darum, alle Ansprechpartner mit ihren individuellen Kontaktdaten zu erfassen, um sie direkt erreichen zu können.

Autor: Mareike Müller
© AMM Architektur Media Management
Literaturempfehlung
Manfred Bruhn: „Kundenorientierung. Bausteine für ein exzellentes Customer Relationship Management“
3. Auflage (1. Juni 2007), Verlag DTV-Beck

Adolf-Werner Sommer: „Auftrag und Akquise: Handbuch für Architekten und Ingenieure“
3. Auflage 2003. Verlagsgesellschaft Müller (Taschenbuch). ISBN: 3481018975