Ausgabe36

Schule ist doof!

Editorial
Non scholae sed vitae discimus
Na, erinnern Sie sich? Kam Ihnen dieser Satz damals auch schon zu den Ohren raus? Verstanden haben wir ihn alle, aber richtig begriffen haben wir vielleicht doch erst später, WAS wir wirklich alles in der Schulzeit gelernt haben. Es geht eben doch nicht nur um Formeln, Fakten und Funktionen, sondern um das Miteinander und manchmal auch das Gegeneinander.

Kommunikation und Teamwork sind die großen Themen, wenn es heute um moderne Schulen geht, in denen unsere Kinder für’s Leben lernen sollen. Mit partizipativen Entwurfsmethoden werden hierfür die richtigen gebäudetypologischen Formen gefunden. Unser Hauptartikel beschäftigt sich ab Seite 4 mit aktuellen Beispielen für moderne Schulgebäude und in unserem Interview (ab Seite 12) fragen wir Susanne Hofmann nach ihrer und der Arbeitsweise der baupiloten. Die Resultate unserer Mitmachaktion finden Sie auf Seite 11 – lassen Sie sich überraschen, welche Architekten uns ihr Schulfoto geschickt haben! Auf den Seiten 18 bis 23 zeigen wir Ihnen wieder konkrete Beispiele für Schulbauten und Produktinformationen.

Also, hören Sie auf zu Kippeln, setzen Sie sich aufrecht hin und freuen Sie sich auf unsere neue Arcguide-Ausgabe!

Viel Spaß wünscht Ihnen
Anne Dörte Schmidt
Thema
Neue Studierzimmer
„Aufrichtig, möchte schon wieder fort: / In diesen Mauern, diesen Hallen / Will es mir keineswegs gefallen. / Es ist ein gar beschränkter Raum, / Man sieht nichts Grünes, keinen Baum, / Und in den Sälen, auf den Bänken, / Vergeht mir Hören, Sehn und Denken“, so beschreibt ein Schüler bei Goethe das Studierzimmer Fausts und so geht es vermutlich vielen Schülern bis heute. Dabei ist Schule nicht mehr nur Lern- und Arbeitsraum, sondern eben auch ein Lebensraum, den es zu gestalten gilt.
Fabelhaftes Lernen
Farbenfroh, fantasievoll, spielerisch und dennoch pädagogisch wertvoll – dass dies möglich ist, zeigen die Schulgebäude der Architektin Susanne Hofmann und der Baupiloten. Bei ihren Schulprojekten setzen die Professorin und ihre Studierenden der TU Berlin vor allem auf die Partizipation aller Beteiligten – Kinder, Pädagogen, Eltern und Träger.

Jetzt Einzelheft bestellen oder Arcguide print kostenlos abonnieren »