Ausgabe28

Nachhaltigkeit

Editorial
Nachhaltigkeit - eine Modeerscheinung?
Bereits 1987 wurde von der UN-Weltkommission für Umwelt und Entwicklung im sogenannten Brundtland-Report (benannt nach der Vorsitzenden, der norwegischen Ministerpräsidentin Gro Harlem Brundtlandt) folgende Definition für Nachhaltigkeit festgelegt: "Nachhaltige Entwicklung ist eine Entwicklung, welche die heutigen Bedürfnisse zu decken vermag, ohne die Möglichkeit künftiger Generationen zu beeinträchtigen, ihre eigenen Bedürfnisse zu decken." Dies ist ein hehres Ziel und bei genauer Betrachtung wird man schnell feststellen, dass ein solcher Anspruch nicht eingehalten, sondern nur als Zielvorstellung unseres Handelns dienen kann.
Thema
Gibt es den nachhaltigen Bewohner?
Unter dem Begriff der Nachhaltigkeit oder nachhaltigen Entwicklung kursieren unterschiedliche Vorstellungen über Ziele und Wege. Einigkeit herrscht jedoch darüber, dass ökologische, ökonomische und soziale Belange so zu gestalten sind, dass eine gerechte Verteilung heutiger und zukünftiger Lebenschancen langfristig und weltweit gewährleistet ist.
Nachhaltige Architektur erforschen und umsetzen
Die Wiener Architektin Ursula Schneider beschäftigt sich seit vielen Jahren mit ökologischem, ressourcenschonendem Bauen. Im Gespräch mit Arcguide berichtet sie über ihre Erfahrungen und aktuellen Projekte.

Jetzt Einzelheft bestellen oder Arcguide print kostenlos abonnieren »