31.08.2018 | Seminar

Bauen im Bestand

Reine Neubauprojekte bilden heute im Alltag der meisten Architektinnen und Architekten die Minderheit, denn baureife Grundstücke sind vor allem in Ballungsräumen teuer und selten. Daher besteht die große Mehrheit der heutigen Bauaufgaben in der Renovierung, Umnutzung und Erweiterung bestehender Gebäude. Die Art dieser Gebäude und ihre künftige Nutzung ist dabei so vielfältig, dass für die Bewältigung der Planungsaufgaben neben Kreativität und Fachwissen Erfahrung von ebenso großer Bedeutung ist.

Das Seminar soll anhand unterschiedlicher Beispiele aus der Planungspraxis solche Erfahrungen vermitteln, Lösungsansätze aufzeigen und in Praxisübungen vertiefen. Einführend werden in kompakter Form die Grundlagen des Bauens im Bestand vermittelt. Aus realisierten Projekten werden typische, aber auch ungewöhnliche Gegebenheiten und dazugehörige Lösungsansätze vorgestellt.

Im praktischen Teil wird ein Projekt als Planungsaufgabe vorgestellt.
Unter Berücksichtigung der zuvor gezeigten Praxisbeispiele werden kritische Bestandsituationen formuliert, zu denen mit den Seminarteilnehmern Lösungsansätze erarbeitet und diskutiert werden:
Was ist die Eigenart des Gebäudes?
Zu welchem Zweck wurde es gebaut und wie genutzt?
Existieren bauliche Mängel, welcher Instandsetzungsbedarf besteht?
Welche baulichen Maßnahmen sind für eine zukunftssichere Nutzung erforderlich?
Wie lassen sich moderne Nutzungsbedürfnisse im Bestand moderat umsetzen?
Lässt sich das Gebäude barrierefrei oder barrierearm modernisieren?
Mit welchen Kosten sind die Planungsüberlegungen verbunden?
Welche Fördermöglichkeiten bestehen auf Bundes-, Landes- und Kommunalebene?

Referentin
Dipl.-Ing. F. Proff, Architektin

Kosten
100,-- EURO für Mitglieder der AKNW
200,-- EURO für sonstige Teilnehmer

Termin: Fr., 31.08.2018
Ort: Düsseldorf
Zeit: 10.00-17.15
Ustd.: 8

Veranstaltungstermin / -dauer 31.08.2018
Veranstaltungsort / Treffpunkt
Düsseldorf
Akademie der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen gGmbH
Zollhof 1
40221 Düsseldorf