04.04.2017 | Ausschreibung

Heinze ArchitektenAWARD 2017

Der Heinze ArchitektenAWARD 2017 ruft zum siebten Mal in Folge deutsche Architekten, Innenarchitekten und Planer auf, ihre besten Nichtwohnbauten der letzten 5 Jahre einzureichen. Gekürt wird pro Objektkategorie jeweils das beste Gesamtkonzept

  • Wirtschafts-, Industrie- und Gewerbebauten
  • Kultur-, Veranstaltungs- und Sportbauten
  • Bauten im Sozial- und Gesundheitswesen
  • Büro- und Verwaltungsbauten
  • Bildungsbauten
  • Sonderbauten

Das Preisgeld für den Sieger in jeder Kategorie beträgt 3.000 Euro, wobei es in diesem Jahr einen Gesamtsieger geben wird, der sich über 10.000 Euro Preisgeld freuen darf. Die Entscheidung über die Gewinner erfolgt durch eine Fachjury, deren Vorsitz Prof. Christine Nickl-Weller übernimmt.

Publikumspreise
Alle zum Heinze ArchitektenAWARD 2017 eingereichten Architekturobjekte auf heinze.de nehmen daneben automatisch an einer Publikumsbewertung teil. Die Preisträger der Publikumspreise werden durch die Bewertungen der Besucher auf der Plattform heinze.de ermittelt. Die Publikumsgewinner dürfen sich auf folgende Preisgelder freuen: 1. Preis 3.000 Euro, 2. Preis: 2.000 Euro, 3. Preis: 1.000 Euro

Teilnehmen können Architekten, Innenarchitekten und Planer, die ihren Firmensitz in Deutschland haben. Für den Standort des Bauobjektes gibt es keine Einschränkung.
Die Einreichphase, in der teilnehmende Planungsbüros beliebig viele Objekte zum Wettbewerb einstellen können, endet am 16. Juni 2017. Insgesamt ist ein Preisgeld in Höhe von rund 40.000 Euro ausgelobt.

Die eingereichten Architekturobjekte werden über den Wettbewerb hinaus auf dem Expertenportal heinze.de einer breiten Öffentlichkeit besonders attraktiv präsentiert.

Studentenwettbewerb
Bereits zum vierten Mal in Folge wird auch ein Nachwuchspreis ausgelobt. Studierende, Studien- und Seminargruppen deutscher Architekturfakultäten und -fachbereiche können Entwürfe und Konzepte aus allen Bereichen des Wohnungs- und Nichtwohnbaus einreichen. Die drei besten Nachwuchskonzepte werden ebenfalls durch die Jury bestimmt und ausgezeichnet.
Das Preisgeld von je 2.000 Euro teilt sich zu 1.500 Euro auf die Studierenden und 500 Euro für die Fakultät auf.

Am besten gleich teilnehmen!
Wichtig: Für die Teilnahme am Heinze ArchitektenAWARD benötigen Sie nur eine kostenlose Registrierung auf heinze.de. Angemeldet mit Ihrem Profil, können Sie ganz einfach unter dem Punkt „Meine Architekturobjekte“ kostenlos und jederzeit Objekte und Konzepte erfassen und sofort veröffentlichen.

zur Anmeldung »