05.12.2017 | Wettbewerb

EUROPAN 14: Productive Cities – Die produktiven Städte

Europaweite Bekanntgabe der Ergebnisse

Der 14. Europan-Wettbewerb ist entschieden. Die Gewinner des europaweit größten Ideenwettbewerbs mit Realisierungsabsicht für Architektur und Städtebau werden am 1. Dezember 2017 unter www.europan-europe.eu bekannt gegeben.

Informationen zu den Preisträgern und prämierten Projekten der am Wettbewerb beteiligten fünf deutschen Standorten Aschaffenburg, Hamburg, München / Taufkirchen, Neu-Ulm und Zwickau werden ab diesem Zeitpunkt auf der Homepage von Europan Deutschland www.europan.de veröffentlicht.
Das Verfahren mit dem Thema „Productive Cities – Die produktiven Städte“ war im Februar 2017 in 13 europäischen Ländern mit 44 Wettbewerbsgebieten ausgelobt worden.

Europaweit beteiligten sich 1.223 Teams aus Architekten und Stadtplanern, Landschaftsarchitekten und Ingenieuren sowie Künstlern und Designern am Wettbewerb. Für die fünf deutschen Standorte Aschaffenburg, Hamburg, München / Taufkirchen, Neu-Ulm und Zwickau wurden 99 Projekte eingereicht.

Die international zusammengesetzte Jury, die neben den deutschen Projekten auch die Wettbewerbsbeiträge für das schweizerische Kriens und den polnischen Standort Warschau
beurteilte, tagte am 10. und 11. November 2017 unter dem Vorsitz von Markus Neppl in Berlin.

EUROPAN 14-Preisverleihung und Ausstellung
Zum Abschluss des Europan14-Wettbewerbs findet am 2. Februar 2018 in Berlin die Preisverleihung und Ausstellung der eingereichten Arbeiten statt. Dort werden die prämierten Projekte für die fünf deutschen Standorte Aschaffenburg, Hamburg, Neu-Ulm, München / Taufkirchen und Zwickau sowie das schweizerische Kriens und den polnischen Standort Warschau ausführlich präsentiert werden.

Alle übrigen Beiträge werden in zusammengefasster Form vorgestellt.

DAZ Deutschen Architekturzentrum (Taut-Saal)
Wilhelmine-Gemberg-Weg 6, 2. Hof
10179 Berlin
Freitag, 2. Februar 2018, von 18:00 bis 23:00 Uhr

Mehr Informationen finden Sie unter:
www.europan.de