07.03.2017 | Bücher

Archiflop

Vor 100 Jahren eine quirlige Goldgräberstadt in Namibia, heute begraben im Wüstensand; einst der größte Freizeitpark Ostdeutschlands, heute allenfalls als Filmkulisse genutzt.

Was ist da schiefgelaufen? Davon erzählt dieses Buch. Es führt zu den spektakulärsten Architekturflops der ganzen Welt, vom Beginn des 20. Jahrhunderts bis heute: zu monumentalen Geisterstädten in Asien, den traurigen Überbleibseln amerikanischer Shoppingmalls oder einer Atomzentrale auf der Krim. Es berichtet von ehrgeizigen Plänen, gescheiterten Visionen und überoptimistischen Erwartungen – in unterhaltsamen Geschichten und beeindruckenden Fotos. Ein schön-schauriges Vergnügen, zum Staunen und Sich-Überraschen-Lassen!

Alessandro Biamonti

Archiflop

Gescheiterte Visionen. Die spektakulärsten Ruinen moderner Architektur

 Aus dem Italienischen von Ulrike Stopfel
Originaltitel: Archiflop - Storie di progetti finiti male
Originalverlag: 24 ore

ISBN: 978-3-421-04053-4

€ 29,95 [D] | € 30,80 [A] | CHF 39,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Der Autor Alessandro Biamonti ist Architekt, Kurator und Dozent für Design am Politecnico in Mailand.

Link zum Buch

 Erscheinungstermin: 27. Februar 2017